Archiv vom Monat: März 2013

27.03.2013:Die Kieler PIRATEN sprechen sich deutlich gegen ein Tanzverbot an den sogenannten „stillen Feiertagen“ aus. Dieses Verbot betrifft auch Sportveranstaltungen, Theateraufführungen, Volksfeste, musikalische Darbietungen, Zirkus, Artistik, Freizeitanlagen und Filmvorführungen sowie weitere gesellschaftliche Bereiche. Weiterlesen

26.03.2013:Anlässlich des Weltwassertages am 22. März waren Mitglieder der Piratenpartei am Wochenende trotz eisiger Kälte aktiv in vielen Städten und Gemeinden und verteilten Infomaterial an interessierte Bürger. Weiterlesen

23.03.2013:Die Piratenpartei Schleswig-Holstein wird anlässlich des Weltwassertages am 22.03.2013 Aktionen in vielen Städten in Schleswig-Holsteins durchführen. So zum Beispiel am Sonnabend Vormittag einen Infostand zum Thema in Kiel-Gaarden am Vinetaplatz. Weiterlesen

19.03.2013:Die Kieler PIRATEN unterstützen die Idee der Stadtwerke Kiel AG, das neue Gaskraftwerk mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Kiel und der Umlandgemeinden zu finanzieren. Durch die Beteiligung der Kieler Bevölkerung an diesem Projekt kann dessen Akzeptanz nachhaltig gesichert werden. Der Schritt, nach Bürgerwind- und Solarparks nun auch ein konventionelles Kraftwerk durch die Einlagen der Bürgerinnen und Bürger mitzufinanzieren, geht für die Kieler PIRATEN in die richtige Richtung. Weiterlesen

19.03.2013:Die Kieler PIRATEN sehen die kommende Neuregelung zum Einstieg in die Busse des ÖPNV äußerst kritisch. Ab dem 25.03.2013 müssen alle Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs in Kiel und Umgebung vorne an der ersten Tür einsteigen und dem Busfahrer eine gültige Fahrkarte vorzeigen. Die Maßnahme gegen Schwarzfahren ist ein Schritt in die falsche Richtung. Indem sämtliche Nutzer des ÖPNV unter Generalverdacht gestellt werden, wird dessen Attraktivität und Akzeptanz in der Bevölkerung noch weiter sinken. Weiterlesen

18.03.2013:Die Kieler PIRATEN unterstützen ausdrücklich den beim Planspiel "Jugend im Rat" vorgebrachten Vorschlag für "frei zugängliches und kostenloses W-LAN für die Kieler Innenstadt". Städte wie Berlin und Salzburg haben bereits mit der Errichtung freier Netze begonnen. Weiterlesen

18.03.2013:Die Piratenpartei Schleswig-Holstein zieht mit dem Kieler Dr. Heiko K. L. Schulze auf Platz 1 in den Bundestagswahlkampf. Er setzte sich am Wochenende im Kieler Wissenschaftszentrum im ersten Wahlgang mit 73 % der abgegebenen Stimmen gegen insgesamt 11 Mitbewerber durch. Heiko Schulze ist Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege und von Haus aus promovierter Archäologe und Städteplaner. Er ist seit Mitte 2011 in zweiter Amtszeit Generalsekretär des Landesverbandes Schleswig-Holstein der Piratenpartei. Weiterlesen

17.03.2013:Die Kieler PIRATEN haben auf ihrer Aufstellungsversammlung Patrick Ratzmann zum Direktkandidaten im Wahlkreis 5 Kiel zur Bundestagswahl gewählt. Weiterlesen

16.03.2013:Die Aufstellungsversammlung der Piratenpartei Schleswig-Holstein hat den Kieler Dr. Heiko K. L. Schulze (58) auf Platz 1 der Landesliste zur Bundestagswahl 2013 gewählt. Dr. Schulze ist Fachreferent für Städtebauliche Denkmalpflege. Außerdem ist er in der zweiten Amtszeit Generalsekretär der Piratenpartei Schleswig-Holstein. Weiterlesen

13.03.2013:Die PIRATEN Kiel befürworten für das ehemalige Gelände des MFG 5 das Nutzungskonzept der "vernetzten Stadtteile an der Förde“, das auf eine Mischung verschiedener Nutzungen im neuen Quartier abzielt. Unter den vernetzten Stadtteilen sind gemischte, belebte Stadtteile zu verstehen, bestehend aus öffentlich eingebundenen maritimen Gewerbebereichen mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung. Dazu gehören Bereiche aus der Freizeit- und Gesundheitswirtschaft, ergänzt durch attraktive und sozialverträglich finanzierbare Wohnungen. Weiterlesen
← Ältere Einträge

Weitere Informationen

Zukünftige Termine

Dez
13
Mi
19:30 Ortsbeirat Kiel Gaarden
Ortsbeirat Kiel Gaarden
Dez 13 um 19:30
Der Ortsbeirat möchte zwischen Bürgern und Stadtverwaltung vermitteln, er bringt örtliche Probleme in Ausschüssen, Ratsversammlungen und Verwaltung zur Sprache – eine gute Möglichkeit also, einen zwar begrenzten, aber manchmal nicht unerheblichen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt Kiel zu nehmen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat tagt der Ortsbeirat um 19.30 Uhr im Bürgertreff der AWO in der Räucherei, Preetzer Str. 35., 24143 Busverbindung: 31 und 71 bis Haltestelle Preetzer Str./Ostring und 32, 34, 300 Haltestelle Räucherei Mehr Infos von der Stadt Kiel zu den Ortsbeiräten: http://www.kiel.de/ortsbeiraete/ Gaardener, die Fragen, Ideen oder Anregungen für und zu Gaarden haben, können sich auch (ab Mitte Februar)  in der Sprechstunde des Ortsbeirats melden. Jeweils dienstags in der „Auguste“ von 11.30 bis 12.30 Uhr – Kaiser-/Ecke Augustenstraße.
Jan
10
Mi
19:30 Ortsbeirat Kiel Gaarden
Ortsbeirat Kiel Gaarden
Jan 10 um 19:30
Der Ortsbeirat möchte zwischen Bürgern und Stadtverwaltung vermitteln, er bringt örtliche Probleme in Ausschüssen, Ratsversammlungen und Verwaltung zur Sprache – eine gute Möglichkeit also, einen zwar begrenzten, aber manchmal nicht unerheblichen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt Kiel zu nehmen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat tagt der Ortsbeirat um 19.30 Uhr im Bürgertreff der AWO in der Räucherei, Preetzer Str. 35., 24143 Busverbindung: 31 und 71 bis Haltestelle Preetzer Str./Ostring und 32, 34, 300 Haltestelle Räucherei Mehr Infos von der Stadt Kiel zu den Ortsbeiräten: http://www.kiel.de/ortsbeiraete/ Gaardener, die Fragen, Ideen oder Anregungen für und zu Gaarden haben, können sich auch (ab Mitte Februar)  in der Sprechstunde des Ortsbeirats melden. Jeweils dienstags in der „Auguste“ von 11.30 bis 12.30 Uhr – Kaiser-/Ecke Augustenstraße.

Neueste Kommentare