Archiv vom Monat: Februar 2013

25.02.2013:Am heutigen Internationalen Tag der Privatsphäre fand in Kiel eine Demonstration für Freiheitsrechte und gegen Überwachung statt. Die Demonstranten trugen die Unschuldsvermutung symbolisch in Form eines Sarges durch die Fußgängerzone und informierten über die Gefahren einer verdachtslosen Vorratsdatenspeicherung und Überwachung der Bevölkerung. Angemeldet hatte die Demonstration die Piratenpartei. In 40 deutschen und weltweit in über 100 Städten gingen Menschenrechtsgruppen und Datenschützer auf die Straße. Weiterlesen

25.02.2013:Die Piraten setzen sich seit je her für eine bessere Beteiligung der Bürger an politischen Entscheidungen ein. Der Schleswig-Holsteinische Landtag hat am vergangenen Donnerstag mit dem beschlossen Gesetz für Bürgerbeteiligung und vereinfachte Bürgerbegehren und Bürgerentscheide den Weg frei gemacht. So müssen nun zur Initiierung eines Bürgerbegehrens nur noch 4% und nicht mehr wie früher 10% der Wahlberechtigten eine Unterschrift leisten. Weiterlesen

24.02.2013:Der Ostseepark Raisdorf in Schwentinental darf nicht wie beantragt um 15.000 Quadratmeter erweitert werden. Die Kieler PIRATEN begrüßen das Ergebnis des heutigen Gespräches in der Kieler Staatskanzlei. Dies entspricht unserer Vorstellung, dass im Rahmen einer neuorientierten Landesplanung eine stärkere Koordinierung und Kontrolle der ausgewiesenen Flächen stattfindet. Weiterlesen

24.02.2013:Die Kieler PIRATEN begrüßen die Einrichtung des interaktiven Netzplans durch die Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG). Leichter Zugang und einfache Bedienung machen den ÖPNV der Landeshauptstadt ein gutes Stück attraktiver. Die geplante Erweiterung um Echtzeitabfahrtszeiten wird den Fahrgästen die Planung von Busfahrten zudem in Zukunft enorm erleichtern. Die KVG zeigt, das sie bereit ist, den Schritt ins digitale Zeitalter zu machen. Weiterlesen

24.02.2013:Hinsichtlich der kleinen Anfrage des Ratsherrn Falk Stadelmann (SPD Ratsfraktion) zur Gewährung von Fraktionszuwendungen an kleine Ratsfraktionen erklärt der Kieler Pirat Sven Seele: "Auch kleine Fraktionen müssen weiterhin finanziell vernünftig ausgestattet sein, damit sie dem Bürgerauftrag im vollem Umfang nachkommen können. Man darf bei der Diskussion nicht vergessen, dass der Aufwand für die Ratsarbeit nicht von der Größe der Fraktion abhängig ist." Weiterlesen

24.02.2013:Die Kieler Piraten nehmen zu einigen Tagesordnungspunkten der heutigen Sitzung der Kieler Ratsversammlung Stellung: Die Kieler Piratenpartei ist davon überzeugt, dass ein fahrscheinloser ÖPNV nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für die Wirtschaft langfristig einen Gewinn darstellt. Die Landeshauptstadt Kiel als zusammenhängender Lebensraum wird aufgewertet, da in Ballungsräumen eine stärkere Nachfrage zu einem attraktiveren Angebot führen wird. Weiterlesen

20.02.2013: Am Samstag, dem 23. Februar 2013 findet der "International Day for Privacy" (Internationaler Tag für Privatsphäre) weltweit in über 70 Städten statt. Die Piratenpartei Schleswig-Holstein lädt dazu ein, den Tag ab 12:00 Uhr gemeinsam auf dem Asmus-Bremer-Platz in Kiel zu begehen. Weiterlesen

10.02.2013:Die Kieler PIRATEN nehmen den Zwischenbericht zum Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept Holtenau (INSEK), der am Dienstag im Ortsbeirat Holtenau vorgestellt wurde, zum Anlaß zur Kritik. Die 3 vorgestellten Szenarien treten in keiner Weise dem in Kiel bestehenden Wohnungsmangel entgegen. Beim 1. Szenario „Wohnen“ beträgt die dafür vorgesehene Fläche nur 15,2 Hektar; 59 Hektar werden für Gewerbe und Industrie veranschlagt. Das zweite Szenario sieht den Schwerpunkt auf dem Gewerbe mit 97 Hektar und nur 1,2 Hektar für Wohnen. Das dritte Szenario mit dem Schwerpunkt „Grün/Freizeit/Tourismus/Maritim“ sieht für Gewerbe 29 Hektar und für Wohnen 1,2 Hektar vor. Beim letzten Szenario ist auch die Schließung des Flughafens Holtenau vorgesehen, den die PIRATEN bereits im Wahlprogramm zur Landtagswahl 2012 gefordert haben. Weiterlesen

08.02.2013: Am Sonnstag, den 03. März, sind alle Kieler Piraten ab 10:45 Uhr dazu eingeladen, über die Kandidaten für die kommende Kommunalwahl zu entscheiden. Weiterlesen

08.03.2013: Am Sonnstag, den 10. März, sind alle Kieler Piraten ab 10:45 Uhr dazu eingeladen, über das Kommunalwahlprogramm zur kommenden Kommunalwahl zu entscheiden. Weiterlesen
← Ältere Einträge

Weitere Informationen

Zukünftige Termine

Dez
13
Mi
19:30 Ortsbeirat Kiel Gaarden
Ortsbeirat Kiel Gaarden
Dez 13 um 19:30
Der Ortsbeirat möchte zwischen Bürgern und Stadtverwaltung vermitteln, er bringt örtliche Probleme in Ausschüssen, Ratsversammlungen und Verwaltung zur Sprache – eine gute Möglichkeit also, einen zwar begrenzten, aber manchmal nicht unerheblichen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt Kiel zu nehmen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat tagt der Ortsbeirat um 19.30 Uhr im Bürgertreff der AWO in der Räucherei, Preetzer Str. 35., 24143 Busverbindung: 31 und 71 bis Haltestelle Preetzer Str./Ostring und 32, 34, 300 Haltestelle Räucherei Mehr Infos von der Stadt Kiel zu den Ortsbeiräten: http://www.kiel.de/ortsbeiraete/ Gaardener, die Fragen, Ideen oder Anregungen für und zu Gaarden haben, können sich auch (ab Mitte Februar)  in der Sprechstunde des Ortsbeirats melden. Jeweils dienstags in der „Auguste“ von 11.30 bis 12.30 Uhr – Kaiser-/Ecke Augustenstraße.
Jan
10
Mi
19:30 Ortsbeirat Kiel Gaarden
Ortsbeirat Kiel Gaarden
Jan 10 um 19:30
Der Ortsbeirat möchte zwischen Bürgern und Stadtverwaltung vermitteln, er bringt örtliche Probleme in Ausschüssen, Ratsversammlungen und Verwaltung zur Sprache – eine gute Möglichkeit also, einen zwar begrenzten, aber manchmal nicht unerheblichen Einfluss auf die Entscheidungen der Stadt Kiel zu nehmen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat tagt der Ortsbeirat um 19.30 Uhr im Bürgertreff der AWO in der Räucherei, Preetzer Str. 35., 24143 Busverbindung: 31 und 71 bis Haltestelle Preetzer Str./Ostring und 32, 34, 300 Haltestelle Räucherei Mehr Infos von der Stadt Kiel zu den Ortsbeiräten: http://www.kiel.de/ortsbeiraete/ Gaardener, die Fragen, Ideen oder Anregungen für und zu Gaarden haben, können sich auch (ab Mitte Februar)  in der Sprechstunde des Ortsbeirats melden. Jeweils dienstags in der „Auguste“ von 11.30 bis 12.30 Uhr – Kaiser-/Ecke Augustenstraße.

Neueste Kommentare